Ferienwohnung in Brandenburg
Urlaubsunterkunft auf dem Ferienhof Georgenthal / Brandenburg
Ferienwohnung & Badesee zwischen Berlin und Frankfurt Oder
Sonne über der Urlaubsunterkunft
/Sehenswertes 4
Startseite der Unterkunft in Georgenthal / BrandenburgStartseite
FerienwohnungFeWo
Ferien- / UrlaubsanlageFerienanlage
Feiern, Partys auf dem Ferienhof in BrandenburgFeiern
Sehenswürdigkeiten um die FerienwohnungSehenswertes
Referenzen/Gästebuch der UrlaubsunterkunftBelegung
Anfahrt zu der FerienwohnungAnfahrt
Preise der FeWoPreise
leer
Telefonnummern zu der Ferienwohnung in Ostbrandenburg
033 603/414 97
oder
0151/55 612 110
Adresse in Brandenburg
Stefan Langhof
Karin Langhof
Georgenthal 5
15306 Falkenhagen
leer
01.09.2006
gern Urlaub mit Kindern
Der Geist von Koralle (Sauer-Rakitin)
Soldat
Bunker Koralle
Es gibt wohl keine andere Region in Deutschland
mit so vielen militärischen Hinterlassenschaften wie
das Land zwischen Berlin und der Oder. Dort probten
bereits die Heere Preußens und des Kaiserreiches.
Dort übten Truppen der Reichswehr. Dort schmiedete
die Wehrmachts-generalität Angriffspläne und hoffte
noch fünf Minuten nach zwölf auf ein Wunder. Dort
verbunkerte sich die Führungsspitze der DDR sowie
die Führung der Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte
in Deutschland.
Die MOZ-Serie "Brandenburger
Bunkerwelten" begibt sich auf Spurensuche nach
den Hinterlassenschaften deutscher Geschichte.
Weitere Informationen zu "Koralle" bei
Hans J. Richter, An der einsamen Kiefer 8,
16321 Lobetal, Telefon: (0 33 38) 75 65 71, im
Internet unter www.team-delta.de oder bei der
Aktionsgemeinschaft für den Erhalt von
Stollen und Befestigungsanlagen, Dieter Holz,
An der Läuterau 19, 02782 Seifhennersdorf.
Lagezimmerbunker bei Lanke, von dem Dönitz aus den U-Boot-Krieg führte (Richter)
Im Strohhaus Geschichte atmen (Tuchen)
Neuzelle
Sehenswürdigkeiten in Brandenburg
Seit kurzem hängt an der Eingangstür des Strohhauses
Neuzelle ein kleiner unscheinbarer Zettel mit der
Information, dass dieser "Museumshof ländlicher
Alltagskultur" jetzt täglich von 11 bis 17 Uhr geöffnet ist.
So ganz still und heimlich schlich sich dieses Kleinod in
die Reihe der Sehenswürdigkeiten, deren Besuch man in
Neuzelle nicht versäumen sollte.
Wer in Neuzelle durch den Slawengrund fährt, sollte einen Abstecher in das wunderbar wieder hergerichtete
Strohhaus nicht versäumen.
(Tuchen)
Findlingskunst aus dem Lausitzer Tagebau (Pahn)
Im Jahr 1997 übernahm der
Landschaftspflegeverband
diese Werke und stellte das
jetzige Terrain zur Verfügung.
In den Plastiken auf freiem
Feld gehen Geschichte und
Mystik Hand in Hand, regen
heidnische Gottheiten und
Runentafeln die Phantasie der
Betrachter an, versuchen
Zeichen und Figuren früherer
Kulturen zu erklären, und
stellen die Frage, inwieweit
diese sich beeinflusst haben
könnten.
Dabei bietet es sich an, die
motorisierte Karosse am Heidehof
stehen zu lassen und sich von dort
aus in westlicher Richtung auf den
Weg zu begeben, denn schon nach
wenigen Metern beginnt rechtsseits
der Straße der Saum von Findlingen,
der den Wanderer die fast 1300
Meter bis zum Findlingspark
begleitet. Initiiert durch den Berliner
Bildhauer Ulrich Thiel, entsteht an
diesem Feldweg eine aus 1000
Steinen bestehende Zeitschiene der
Entwicklung der Menschheit.
Findlingspark

wandern in Brandenburg

Der keltische Sonnengott - eine Figur aus dem Findlingspark in der Henzendorfer Heide (J. Pahn)